Publikation

'Butzbacher Autoren-Interviews 2'

Autor: Hans Joachim Müller
Veröffentlichung: 1977
GHL-Nr.: 48

Zum Inhalt

Der Band stellt folgende Schriftsteller vor:

Hans K. Wehren, Horts Bingel, Ernst Bloch, Gabriele Wohmann, Siegfried Lenz, Grete Fischer, Hermann Kesten, Armin T. Wegner, Dorothee Andres, Stefan Andres, Luise Rinser, Fritz Usinger

Leseprobe

" (...) ARBEITSGEMEINSCHAFT:
Ihre Thematik - die Schattenseiten menschlicher Beziehungen - durchzieht nahezu Ihr ganzes Werk. Halten Sie das Thema vom Stoff her irgendwie für erschöpft?

WOHMANN: Ich habe nie den Eindruck, dass ich mit irgend etwas, das ich zu Ende geschrieben habe, wirklich zu Ende bin, daß ich etwas fertig gemacht habe und daß ich am Abschluß bin, was nicht bedeutet, daß ich immer das gleiche schreiben möchte. Aber ich allein kann ein Thema überhaupt nicht "erschöpfen". Und "Schattenseiten menschlicher Beziehungen", dazu gäbe es ja noch unendlich mehr zu sagen, auch anderes. Bei mir sind es wirklich meistens private, subjektive, individuelle Situationen. Es gäbe ja so viel mehr an Thematik, aber das ist auch durch mich nicht erschöpfbar, und das habe ich auch gar nicht vor. Ich sehe mein eigenes Schreiben gar nicht so einseitig nur grau und schattig. Aber das ist eine Frage der Interpretation. Und mich selbst interpretieren will ich auch nicht." (...) " - Aus: Gabriele Wohmann
© 2006-2019 Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde e.V. / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ
Webdesign: WERLAND Darmstadt