Autorenprofil

Heinrich Schröter

* 1917 (Hütte/Westpreußen)

Über den Autor

Lyriker. Schon als Gymnasiast erste Erfolge mit Gedichten in Tageszeitungen und Zeitschriften. Nach Besuch einer Verwaltungsschule in Ostpreußen wurde er 1938 zum Reichsarbeitsdienst und dann zur Wehrmacht eingezogen. Kriegsdienst in der Panzertruppe. Seit 1948 Tätigkeit als Journalist, zuletzt als leitender Redakteur einer großen Nachrichtenagentur - Seit seiner Pensionierung lebt und arbeitet er in Wiesbaden.

Publikationen

1973 · Katharsis - Gedichte, Epigramme, Aphorismen
1974 · Peni-Vagi - Erotische Poesie
1979 · Ecce Homo - Thesen des Menschseins
1981 · Seilgang über dem Abgrund
1984 · Worte wie Wahrzeichen
1996 · Bevor das Licht erlischt - Lebensabendtexte
1988 · Glut und Asche - Lebenslyrik 1937 - 1987 (GHL 78), Nachwort von Horst Joseph Kleinmann
© 2006-2019 Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde e.V. / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ
Webdesign: WERLAND Darmstadt