Autorenprofil

Leo Leonhard

* 1939 (Leipzig)

Über den Autor

Maler und Grafiker. Nach dem Studium der Germanistik in Marburg und dem Kunststudium in Düsseldorf Tätigkeit als Gymnasiallehrer und als Ausbilder von Kunsterziehern im Rang eines Studiendirektors am Studienseminar Darmstadt.

1966 - 1969 ist er als freier Grafiker tätig und leitet das Druckatelier der Stadt Darmstadt. 1973 - 1975 lehrt er als Gastdozent am Institut für Kunsterziehung der Universität Mainz. 1987 wird er zum Professor für Zeichnen und Illustration an die Fachhochschule Rheinland-Pfalz in Mainz berufen. - Für sein grafisches Werk erhält Leonhard wiederholt besondere Auszeichnungen: 1972 wird er im Rahmen der IV. Internationalen Grafik-Biennale in Krakau für sein Blatt "Kopernikus und seine Welt" ausgezeichnet, 1982 erhält er den 1. Preis der Internationalen Biennale für Grafik in Miami und den Georg-Christoph-Lichtenberg-Kunstpreis des Landkreises Darmstadt-Dieburg. - Er ist Mitglied des Werkbundes und des Bundes deutscher Buchkünstler.

Er lebt in Bickenbach an der Bergstraße.

Publikationen

1995 · Künstlertagebuch zu Dantons Tod (GHL 91) - Mit den Reproduktionen der Radierfolge zu Dantons Tod, Vorwort von Albrecht Dexler
© 2006-2019 Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde e.V. / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ
Webdesign: WERLAND Darmstadt