Autorenprofil

Karl Friedrich Borée

* 29.01.1886 (Görlitz)   † 28.07.1964 (Darmstadt)

Über den Autor

Rechtsanwalt und Kommunalbeamter; seit 1934 freier Schriftsteller. 1952 bis 1954 Sekretär der Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt; PEN-Mitglied.

Romane, Feuilletons, Erzählungen.

Publikationen

1930 · Dor und der September - Roman
1935 · Das Quartier an der Mosel - Roman (1936 verboten)
1961 · Spielereien und Spiegelungen - Mit einem Nachwort von Heinz Winfried Sabais (GHL 2)
1964 · Erlebnisse - Einband Robert Preyer (GHL 11)
© 2006-2019 Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde e.V. / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ
Webdesign: WERLAND Darmstadt